top of page

Herrliches Marokkanisches Hühnchen mit Kurkuma und Couscous


Reich an Aromen, Düften und Gewürzen, dass kennzeichnet die marokkanische Küche.

In der marokkanischen Küche sind vor allem Gerichte mit Huhn, Lamm, Fisch und Gemüse sehr beliebt. Zudem ist der Couscous eine der beliebtesten Zutaten in der marokkanischen Küche - er lässt sich fast unbegrenzt kombinieren und ist eine wichtige Beilage zu vielen Speisen. Traditionell verwendet man für die Zubereitung vieler Gerichte einen speziellen Tontopf, die Tajine. Mit ihr können aromatische Gerichte langsam und schonend im Ofen gegart werden.

Um beim Nachkochen intensive Aromen zu kreieren, sind die Gewürze und ihre Qualität besonders entscheidend. Es lohnt sich daher, auf Gütesiegel wie Bio und Fairtrade zu achten. Besonders Zimt, Kurkuma, Ingwer dürfen nicht fehlen.

In diesem Rezept nehmen wir euch mit in die kulinarische Vielfalt Marokkos - Viel Spaß beim Ausprobieren!




 


Dauer: 60 min | Zutaten für 2 Portionen | Schwierigkeitsgrad: einfach


Zutaten:

2 Hähnchenkeulen (à 350 g)

20 g Ingwer

1/2 TL Kurkuma

1/4 TL Zimt

1/4 TL Paprikapulver, rosenscharf

3 EL Olivenöl

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 El Mandeln (mit Haut)

1 rote Paprikaschote

350 ml Hühnerbrühe

150 g Couscous

2 EL Rosinen

1/2 Bund glatte Petersilie

Pfeffer & Salz

Zubereitung:

1. Zuerst den Ingwer in kleine Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und mit den Gewürzen und etwas Olivenöl vermischen.

2. Die Hähnchenkeulen zerteilen und anschließend mit der Gewürzmischung marinieren und für 30min. im Kühlschrank ziehen lassen.

3. Währenddessen Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Paprika waschen und in Stücke schneiden.

4. Nun das Hähnchen in einer Tajine oder einem Bräter von allen Seiten goldbraun anbraten. Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben und zwei Minuten weiterbraten.

5. Mit der Brühe ablöschen, aufkochen und mit geschlossenem Deckel eine halbe Stunde schmoren lassen. Anschließend Couscous, Paprika und Rosinen in den Topf dazugeben und für weitere zehn Minuten schmoren lassen.

6. Abschließend die gehackten Mandeln anrösten und die Petersilie fein hacken.

7. Das Hähnchen auf Teller geben und mit Mandeln und Petersilie dekorieren und genießen!

2 views0 comments

Comentarios


bottom of page